Telefon: 02362 / 21 09 751

Über Uns!

Mein Name ist Julia Overfeld und ich bin am 31.01.1985 in Dorsten geboren.
juliaSchon während der Schulzeit träumte ich davon, mit Kindern zu arbeiten. Ich habe von 1995 – 2001 die Erich- Klausener- Realschule in Dorsten besucht und nach meinem Realschulabschluss 2001 entschloss ich mich das Fachabitur in Sozial- und Gesundheitswesen zu absolvieren. Nach meinem Abschluss 2003 folgte ein freiwilliges soziales Jahr in einer integrativen Kindertagesstätte, um mir sicher zu sein, dass ich diesen Job die nächsten 45 Jahre ausüben möchte. Die Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin schloss ich dann 2007 erfolgreich ab. Seitdem arbeitete ich in fünf verschiedenen Einrichtungen als Erzieherin und lernte somit die unterschiedlichsten pädagogischen Ansätze kennen. Dadurch, dass mein Patenkind in einer Großpflegestelle betreut wurde, bin ich auf den Beruf der Tagespflegeperson aufmerksam geworden und mir wurde klar, dass ich eine neue Berufung gefunden habe und nebenbei einen wertvollen Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf leisten kann. Darum habe ich mich dazu entschieden, mich als Tagespflegeperson selbstständig zu machen, um meinen Schützlingen über einen längeren Zeitraum die Möglichkeit zu geben sich in allen Bereichen zu entfalten und zu fördern.

Durch die Unterstützung des Familienbüros erreichten wir alle erforderlichen Qualifikationen. Dazu gehörte auch ein Erste-Hilfe-Kurs am Kind. Nun sind wir Tagespflegepersonen und sind sehr froh, diesen Schritt gemacht zu haben. Es ist schön zu sehen wie die Kinder sich entwickeln, mit Freude spielen und Spaß an der Gemeinsamkeit haben.

Mein Name ist Alexandra Beving, am 30.12.1982 in Osnabrück geboren.
alexandraSeit November 2006 wohnen wir mein Mann und unser Sohn (geboren 2011) in Dorsten.

Nach meinem Abschluss an der Realschule in Bramsche war ich noch zu jung um meinen Berufswunsch Krankenschwester auszuüben. Darum entschloss ich mich erst einmal für zwei Jahre eine schulische Ausbildung als Sozialassistentin der Haus-und Familienpflege an der Berufsschule Osnabrück zu absolvieren. In der Zeit machte ich Praktika im Alten- und Pflegeheim.

Schon im Kindergarten hatte ich den Traum Krankenschwester zu werden. Gleichzeitig fand ich die Arbeit mit Kindern sehr spannend. Um beides zu kombinieren ging ich für die Ausbildung zur examinierten Kinderkrankenschwester nach Münster und schloss die Ausbildung 2004 erfolgreich ab.

Nach der Ausbildung habe ich bis März 2008 viel mit schwerstmehrfachbehinderten, beatmeten und tracheotomierten Klein-und Schulkinder gearbeitet, unter anderem zwei Jahre im André Streitenbergerhaus in Datteln. Im März 2008 wechselte ich auf die Neugeborenen- und Wochenbettabteilung im St. Marien-Hospital Gelsenkirchen-Buer.

Dadurch, dass unser Sohn vor Eintritt in den Kindergarten zwei Jahre in der Ri Ra Rasselbande betreut wurde, bin ich auf den Beruf der Tagespflegeperson aufmerksam geworden.

Ich möchte mich gerne beruflich verändern um Familie und Beruf besser vereinbaren zu können, gleichzeitig aber die Arbeit mit Kindern nicht aufgeben.

Ich freue mich sehr auf Sie und auf Ihre Kinder.

My Great Web page
WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien